Online Austausch mit Vertreter*innen unserer Vereine


Am von Geschäftsstelle LTVS

Videokonferenz Präsident

Letzten Samstag trafen sich virtuell die Präsident*innen oder deren Vertreter*innen zu einer Austauschrunde per Video. Gemeinsam besprachen wir die gegenwärtigen Situationen in den Vereinen. Themen, wie der Umgang mit Verordnungen, oder Mitgliederpflege, Trainings online uvm.

Festgestellt haben wir, dass wir alle in einem Boot sitzen, die Probleme die gleichen sind und die Hoffnung auf ein geregeltes, oder wenigstens gelockertes Trainingsangebot sehr groß ist.

Erfreulichweise berichteten viele Teilnehmer*innen, dass sich der Mitgliederschwund in Grenzen hält, die Solidarität zum jeweiligen Verein ungebrochen ist. Trotz allem ist die Nachfrage nach Beitragsaussetzungen gegeben, aber ist durch klärende Gespräche gut zu bewältigen. Einige wenige Vereine meldeten uns trotzdem den Verlust von Mitgliedern, zum Teil auch coronabedingt.

Zum Thema Veranstaltungen gab es kaum Aussagen, da die Ungewissheit über mögliche Termine einfach alles in Frage stellt. Dazu kommen noch die Hindernisse, dass Tanzen bei der Vergabe von Veranstaltungsorten nicht ganz oben auf der Liste steht, sondern eher andere Sportarten vorgezogen werden.

Viele Vereine bieten Online-Training oder Videotraining an, kommen damit auch relativ gut zurecht, aber oft wird es von den Mitgliedern nicht in vollem Umfang angenommen. Dies liegt u. a. an den technischen Möglichkeiten, aber wahrscheinlich auch an anderen derzeit priorisierten Tagesaufgaben und Problemen. Im Leistungssport wird es gut wahrgenommen, wahrscheinlich sind diese Tanzsportler*innen von sich aus mehr angehalten, fit zu bleiben, um nach dem Lockdown möglichst schnell wieder ins Turniergeschehen eingreifen zu können. Ideen, wie man Training gestalten kann, was machen andere Trainer*innen, welche Plattformen werden genutzt, wurden dankbar angenommen.

Wir haben daraus aber auch mitgenommen, dass wir ein Angebot sehr zeitnah anbieten werden, zum Thema, wie kann Training online gestaltet werden, was ist zeitgemäß, welche Tanzarten sind dafür geeignet, was ist für die jeweilige Alterklasse angebracht usw. Die Vorbereitung läuft dafür.

Generell herrscht Unsicherheit im Umgang mit den Verordnungen und deren Veröffentlichungen, sowohl in der Aktualität und Glaubwürdigkeit auf den Seiten des LTVS, LSB oder Sportbünden. Leider gibt es in jedem Format Formulierungen, die nicht vollständig sind oder aus dem Kontext gerissen wurden, so dass sich viele ganz klar an die Verordnung halten und ihre Maßnahmen im Verein anpassen.

Es waren wirklich angenehme 2 Stunden, viel Informationen, viel Freude, dass es trotz aller Umstände allen gut oder wieder gut geht. Und durchweg alle haben Hoffnung und Lust dem Tanzsport weiter treu zu bleiben. Wir werden diese Runde definitiv wiederholen.

Bleiben Sie weiterhin "bei der Stange" und vor allem bleiben Sie bitte gesund.

Ihr Präsidium