TSG Rubin Zwickau startet bei TAF WM in Bremerhaven


Veröffentlicht am von Geschäftsstelle LTVS

Bild: Mandy Gehrisch, TSG Rubi

Mandy Gehrisch, TSG Rubi
Mandy Gehrisch, TSG Rubi

Am 15. Oktober 2019 fanden die Weltmeisterschaften im HipHop in Bremerhaven statt. Von der TSG Rubin Zwickau hatte sich die Gruppe CandyBlast qualifiziert.

Teams aus 10 Nationen im Alter bis zu maximal 12 Jahren waren am Start.

CandyBlast hat ein paar Punkte, aber vor allem viel Erfahrung gesammelt. Nun haben sie eine kurze Erholung und wollen dann auf jeden Fall zum 4. Muldentaler Dance VISION Contest, dem zweiten Teil der Sachsenpokalserie, wieder fit sein und ihren ersten Platz verteidigen.

Kurz vor der Abreise bekamen die Zwickauer noch eine weitere gute Nachricht. Anika Gehrisch hat sich für das Solo Battle am Freitag bei den Kindern qualifiziert. Sie nutzt nun die Zeit für letzte Vorbereitungen, um am 17. Oktober noch einmal voll in Form zu sein.

Mandy Gehrisch, TSG Rubi
Mandy Gehrisch, TSG Rubi

Sie verlängerte spontan ihren Aufenthalt in Bremerhaven und freute sich auf ihren zweiten Start bei dieser WM.
63 Sportler aus 14  Ländern traten gegeneinander an.
In der Vorrunde tanzten jeweils sechs Mädchen und Jungen gleichzeitig, zu einem vom DJ ausgewählten Tanzstil. Dabei kam es darauf an, diesen selbst zu erkennen, die Musik gut zu vertanzen, die stil - typischen Elemente zu zeigen und sich den internationalen Wertungrichtern gut zu präsentieren. Keine leichte Aufgabe. Am besten gelang es Anika im Hip Hop und im Dancehall.


Nur 16 Tänzerinnen und Tänzer qualifizierten sich für die nächste Runde. Anika erreichte den 44. Platz.
Jetzt kann sie noch ein paar Ferientage genießen, dann starten die Vorbereitungen für den zweiten und dritten Teil der Sachsenpokalserie, wo sie sowohl mit dem Team als auch im Solo antreten wird.
    

Herzlichen Glückwunsch!