Sächsische Landesmeisterschaft Standard


Veröffentlicht am von Jugendwart LTVS

Ein Wochenende voller Eleganz, langem Applaus und jeder Menge Leidenschaft für Tanz

Die eleganteste Sportart zog regionale Tanzsportlerinnen und Tanzsportler sowie tanzsportbegeistertes Publikum in die Herderhalle in Pirna. Nach gut zwölf Monaten coronabedingter Meisterschaftspause in Standard begrüßte der TSC Excelsior Dresden am 19.09.2021 die Paare der Kinder, Junioren und Jugend in der Herderhalle bei schönem Spätsommerwetter. Mit Hygienekonzept, einem gut durchdachten Zeitplan und einem motiviertem Helferteam bewies der TSC Excelsior gemeinsam mit dem Landestanzsportverband Sachsen, dass eine Landesmeisterschaft auch unter Pandemiebedingungen möglich ist. Vertreten war der LTVS durch die Vizepräsidentin Kathrin Havekost, den Lehrwart Mark Eisenblätter, die Pressewartin Nicole Eisenblätter, die Jugendsprecherin Kassandra Große sowie der Jugendwartin Nicole Bachmann. Wie bereits bei der Landesmeisterschaft Latein wurde wieder eine Kleiderkommission durchgeführt. Bis auf zwei Hinweise für das nächste große Turnier gab es jedoch nichts zu beanstanden.


Die Startfelder der Kinder, Junioren und Jugend waren gut gefüllt. Während es für einige Paare die erste Teilnahme an einer Meisterschaft war, strahlten andere eine super Routine aus. Den anwesenden Zuschauern gelang es ein tolle Turnieratmosphäre zu schaffen. Sie belohnten die Paare mit langandauerndem Applaus für ihre Spitzenleistungen. Es war ein tolles Gefühl, so viel strahlende Gesichter auf dem Parkett zu sehen. In entspannter Atmosphäre konnten die Paare um ihre Meistertitel wetteifern. Die Paare der Kinder D-Klasse machten den Anfang. In der sächsischen Landesmeisterschaftswertung gingen Peter Sauer und Sally- Carolina Uhlemann vom TSC Excelsior Dresden als Landesmeister hervor. Landesmeister der Junioren II D wurden Tim und Melina Kramer vom TK Orchidee Chemnitz. Den Vizemeistertitel ertanzten sich Artiom Salcutan und Marie Folgmann vom TSC Excelsior Dresden. Paul-Theodor Schuber und Mira Marianne Klinger vom TC Rot-Weiß Leipzig kamen auf den Bronzerang. Alle drei Paare dieser Klasse stiegen in die C-Klasse auf. Eines der größten Starterfelder besaß die Klasse der Junioren I D. Hier gingen zehn Paare an den Start. Bastian Daene und Mara Gansler vom STK Impuls Leipzig wurden Landesmeister Sachsen. Die Sieger und Landesmeister der Jugend D wurden Maurice Galow und Marlen Galow vom TC Rot- Weiß Leipzig. Die beiden siegten in allen drei Tänzen und stiegen in die Jugend C auf. Die Junioren II C vergrößerten ihr Startfeld von drei auf sechs Paare durch die Aufsteiger der Jugend D. Paul Hölzer und Stella Victoria Oberkirsch vom TSC Casino Dresden siegten in diesem Turnier und freuten sich über die Goldmedaille. Das Turnier der Jugend C war mit acht Paaren ebenfalls gut besetzt. Landesmeister dieser Klasse wurden Thomas Keller und Nicolett Bornemann vom TC Rot-Weiß Leipzig. Mit fünf gewonnen Tänzen (32 von 35 Einsen) setzten sich Wladislaw Riedinger und Michelle Uciteli klar an die Spitze des Feldes und nahmen die Goldmedaillen mit zum TC Rot Weiß Leipzig. Im Kombinationsturnier der Junioren I / II B ging es um die Medaillenränge heiß her. Till Retzbach und Elisaweta Podkowyrina vom TK Orchidee Chemnitz setzten sich knapp an die Spitze des Feldes, dicht gefolgt von Kristian Eisenblätter und Melanie Richter vom TSC Casino Dresden. In der Startklasse der Jugend A gingen sechs Paare an den Start. Wladislaw Riedinger und Michelle Uciteli tanzten als Sieger der B-Klasse mit und konnten sich auch hier über den Sieg und den Landesmeistertitel freuen. Ein Highlight der Veranstaltung war das Turnier der HGR S mit dem heiß umkämpften ersten Platz. Lukasz Switalski und Natalia Mikolajczyk hatten letztlich die Nase vorn, obwohl sie den Tango und Quickstep an Florian Fürll und Vanessa Franz vom TSC Casino Dresden abgeben mussten.