DM-Finale für Mark Birst/Michelle Uciteli


Veröffentlicht am von Pressewart LTVS

Die Junioren-Paare mit Ines Bronst & Erik Heyden (Foto: Heyden)

Stuttgart-Feuerbach war am Wochenende das Epizentrum der deutschen Latein-Junioren und -Jugend. Einige neue aber auch viele Bekannte Gesichter überzeugten mit tollen Leistungen.

Mit 61 Paaren hatte die Deutsche Meisterschaft der Junioren II B-Latein einen beachtlichen Zuwachs von zwölf Paaren im Vergleich zum Vorjahr.
Mit drei Paaren war auch der LTV Sachsen vertreten, davon erreichten Mark Birst/Michelle Uciteli (TC Rot-Weiss Leipzig) sicher das Finale. Nach dem erneuten LM-Sieg sollte es drei Wochen später auch in diesem Jahr mit dem DM-Finale klappen. Souverän tanzten sie über vier Runden ein hervorragende Meisterschaft und verdienten sich damit zurecht mit dem 6. Platz einen Platz im Finale.

 

Die Jugend-Paare Erik Heyden (Foto: T. Sagursky)

Mit 63 Paaren ging auch die Deutsche Meisterschaft der Jugend in den lateinamerikanischen Tänzen über vier Runden. Auch hier gingen drei sächsische Paare an den Start. Als bestes sächsisches Paar konnten sich die amtierenden Landesmeister Alex Krüger/Fabien Lax (TSZ Dresden) gegen die starke Konkurrenz behaupten. Mit dem 7. Platz im Gesamtergebnis eine hervorragende Leistung.

"Alle Paare konnte damit ihren Leistungsstand abrufen oder gar übertreffen. Das lässt wieder positiv in die Zukunft blicken" berichtet Erik Heyden, Sportwart des LTVS nach dem erfolgreichen DM-Wochenende.

Zu den Ergebnissen